FAQ

Sie haben Fragen zu der Funktionsweise des SPOT Gen3, den Gerätefunktionen oder zur Einrichtung Ihres Benutzerkontos? Hier finden Sie eine nach Themen sortierte Sammlung häufig gestellter Fragen mit den zugehörigen Antworten.

  1. Geräte Aktivierung
  2. Geräte Einrichtung
  3. Funktionen des SPOT Gen3
  4. Funktionen des SPOT Trace
  5. SPOT im Einsatz
  6. Aktualisierungssoftware
  7. SPOT abmelden / Servicevertrag kündigen
  8. Fehlfunktionen/ Defekte
  9. Sonstige Fragen

1. Geräte-Aktivierung

Ein Dokument mit Screenshots und Erklärungen zur Aktivierung Ihres Gerätes finden Sie hier.

1.1  Was ist mit Aktivierung gemeint und wofür brauche ich das?

Unter Aktivierung versteht man die Einrichtung eines SPOT Benutzerkontos unter login.findmespot.com und den Abschluss eines Servicevertrages, den Sie für die Nutzung Ihres Gerätes brauchen. In Ihrem Benutzerkonto können Sie Kontakte hinterlegen, Nachrichtenprofile einrichten und vieles mehr.

1.2   Wie kann ich ein Gerät zu meinem Kundenkonto hinzufügen?

Melden Sie sich in Ihrem Benutzerkonto unter www.login.findmespot.com an und klicken Sie auf den Menüpunkt „Meine Geräte“. Dort finden Sie oben auf der rechten Seite den Menüpunkt „Fügen Sie ein neues SPOT-Gerät hinzu“. Klicken Sie auf dieses Feld und geben Sie die Daten Ihres neuen SPOT-Geräts ein. [Bild]

1.3   Wie kann ich den Vertrag von einem Gerät auf ein neues/anderes Gerät umschreiben?

Sie haben die Möglichkeit Ihren laufenden Servicevertrag auf Ihr neues SPOT-Gerät zu übertragen.
Melden Sie sich dafür auf Ihrem Benutzerkonto unter www.login.findmespot.com und klicken Sie auf den Menüpunkt „Meine Geräte“. Dort finden Sie oben auf der rechten Seite den Menüpunkt „Rüsten Sie Ihr SPOT-Gerät auf“. Klicken Sie auf dieses Feld und geben Sie die Daten Ihres alten und Ihres neuen SPOT-Geräts ein. [Bild]

1.4   Ich habe keine Kreditkarte. Kann ich meinen SPOT auch ohne Kreditkarte aktivieren?

Leider ist bei der Aktivierung Ihres SPOT Geräts derzeit nur die Bezahlung per Kreditkarte möglich. Auch wenn Sie einen Aktivierungscode bei uns erworben haben, ist es erforderlich, dass Sie in Ihrem Benutzerkonto eine Kreditkarte, die auf Ihren Namen läuft, hinterlegen. Wir empfehlen Ihnen daher, sich über Services wie z.B. Neteller oder MyWireCard eine virtuelle Kreditkarte auf Prepaidbasis zuzulegen, die Sie auch bei anderen Onlinetransaktionen nutzen können. Von dieser kann auch nur dann Geld abgebucht werden, wenn Sie zuvor aufgeladen wurde.

Bitte beachten Sie: die Kreditkarteninformationen in Ihrem Benutzerkonte sollten stets aktuell sein, denn nur dann kann sich der Service automatisch verlängern. Sind die hinterlegten Daten ungültig, wird der Vertrag nach Ablauf des Servicejahrs still gelegt.

 

2. Geräte-Einrichtung

Ein Dokument mit Screenshots und Erklärungen zur Einrichtung Ihres Benutzerkontos und der Nachrichtenprofile finden Sie hier.

2.1  Wie kann ich das Tracking-Intervall einstellen?

Melden Sie sich unter login.findmespot.com auf Ihrem Benutzerkonto an und gehen Sie auf den Menüpunkt „meine Geräte“. Im oberen Bereich finden Sie unter Gerätefunktionen das Feld „Tracking“. Dort können Sie das gewünschte Intervall auswählen (Beachten Sie: ein wählbares Tracking-Intervall steht Ihnen nur zur Verfügung, wenn Sie die Unlimited oder Extreme-Tracking Option dazu gebucht haben).
Damit die geänderte Tracking-Einstellung übernommen werden kann, ist nun die Aktualisierung Ihres Geräts über die SPOT Geräte-Update-Anwendung nötig. Schließen Sie dazu Ihren SPOT Gen3 über das mitgelieferte Kabel an Ihrem Computer an.

2.2  Ich habe das Tracking-Intervall meines SPOT Gen3 geändert, aber er trackt weiterhin im alten Intervall. Wie kann das sein?

Damit das neue Tracking-Intervall übernommen wird, ist es nötig das Gerät zu aktualisieren.
Laden Sie dazu die SPOT Geräte-Update-Anwendung unter https://www.findmespot.com/en/index.php?cid=225 herunter und installieren Sie diese. Schließen Sie Ihren SPOT Gen3 über das mitgelieferte USB-Kabel an Ihren Computer an und folgen Sie den Anweisungen.

2.3  Meine Notfallkontakte können kein Englisch, ist das ein Problem?

Nein. Im GEOS Rettungszentrum stehen auch deutsche Übersetzer zur Verfügung, die bei einem Notfall die  Übersetzung übernehmen und so die Kommunikation zwischen dem GEOS Rettungszentrum und Ihrer Kontaktperson ermöglichen.

2.4  Je nach Aktivität habe ich unterschiedliche Kontaktpersonen, muss ich die jedes mal neu eingeben?

Nein, Sie haben die Möglichkeit verschiedene Profile anzulegen. Gehen Sie dazu in Ihrem Benutzerkonto auf „Meine Geräte“ und

2.5   Was ist die GPS Weiterleitung an Drittanbieter und wofür brauche ich das?

Die GPS Weiterleitung an Drittanbieter stellt eine Schnittstelle dar, über die zum Beispiel Pannendienste (USA) über das Drücken der Hilfe-Taste informiert werden. In Deutschland und Europa steht dieses Service derzeit jedoch nicht zur Verfügung.

2.6  Was ist eine Share Page?

Über eine Share Page habe Sie die Möglichkeiten Ihren Track mit anderen zu teilen. Hinter diesem Begriff verbirgt sich eine Karte, auf der je nach eingestellten Merkmalen, die Trackingpunkte und/oder versendeten Nachrichten angezeigt werden. Die Nachrichten und Track-Punkte sind je nach Einstellung bis zu 7 Tage dort hinterlegt.
Sie können eine Share Page mit einem Passwort schützen oder öffentlich machen. Ist sie öffentlich kann jeder, der den Link zu Ihrer Seite hat, Ihre Karte einsehen. Hier finden Sie eine Anleitung zur Erstellung einer öffentlichen Share Page.

3. Funktionen des SPOT Gen3

3.1   Welche Funktionen des SPOT Gen3 kann ich gleichzeitig nutzen?

Tracking, OK-Nachricht und Individuelle Nachricht können gleichzeitig aktiviert werden, allerdings kann immer nur eine Nachrichtenversand-Funktion, d.h. entweder OK- oder Individuelle Nachricht, aktiv sein. Der SOS-Modus deaktiviert alle anderen Funktionen.

3.2  Wie priorisiert der SPOT Gen3 Tracking, Nachrichtenversand, SOS und Hilfe-Funktion?

Für SPOT haben SOS-Nachrichten die höchste Priorität. Sobald die SOS-Taste gedrückt wird, wird der Versand aller anderen Nachrichten gestoppt, damit die SOS-Nachricht schnell und fehlerfrei übermittelt werden kann. Sie müssen die anderen Modi also nicht vorher beenden.
Auch die Hilfe-Nachricht hat eine höhere Priorität als die anderen Nachrichtentypen und das Tracking, wird diese Taste gedrückt, werden die anderen Modi automatisch beendet.
Die individuelle und die OK-Nachricht sowie Tracking haben die gleiche und zugleich geringste Priorität. Im Tracking-Modus kann entweder eine OK-Nachricht oder eine individuelle Nachricht versendet werden.

3.3   Was ist bewegungssensibles Tracking?

SPOT Gen3 ist schlauer denn je. Ein eingebauter Vibrationssensor führt dazu, dass Tracking Nachrichten nur dann versendet werden, wenn Sie sich bewegen. Solange das Gerät länger als fünf Minuten am selben Ort verweilt wird SPOT Gen3 das Tracking unterbrechen und nur noch einen letzten Koordinatenpunkt versenden. Sobald Sie sich erneut fortbewegen, reaktiviert der Vibrationssensor das Tracking und die Koordinaten werden wieder übermittelt.

3.4   Die kann ich die Tracking-Funktion nutzen?

Um die Tracking-Funktion nutzen zu können, drücken Sie einfach die mittlere der drei schwarzen Tasten, auf welcher ein Schuhabdruck zu sehen ist.
Drücke Sie die Taste so lange bis die Leuchte darüber grün blinkt. Die Koordinaten werden dann standardmäßig im 10 Minuten-Intervall versendet. Sollten Sie noch weitere Tracking-Optionen gebucht haben, können Sie das Trackingintervall in Ihrem Benutzerkonto im Menü „Meine Geräte“ ändern.

Bitte beachten Sie:
Nach Änderung des Trackingintervalls ist eine Aktualisierung Ihres SPOT Gen3 mit Hilfe der SPOT Geräte Update-Anwendung nötig.

3.5  Wie kann ich das Tracking beenden?

Sie können das Tracking beenden, indem Sie die Tracking-Taste erneut drücken und so lange gedrückt halten bis diese rote aufleuchtet

3.6  Was ist der Dock Modus und wie kann ich ihn auf meinem SPOT Gerät aktivieren?

Der Dock Modus ist vor allem dann sinnvoll, wenn Sie Ihren SPOT zur Diebstahlsicherung Ihres Bootes einsetzen. In dem Fall wird im Dock Modus die Eigenbewegung eines Bootes das im Hafen liegt berücksichtigt, so dass nicht durch leichte Positionsveränderung und Wellengang ein Bewegungsalarm ausgelöst wird. Im Dock Modus sammelt der SPOT auch bei kleinster Bewegung GPS-Koordinaten, jedoch wird erst dann ein Bewegungsalarm ausgelöst, wenn zwischen zwei Punkten ein Abstand von mehr als 200 Metern liegt. Sobald die unerlaubte Bewegung festgestellt wird, wird das Tracking aktiv und die Koordinaten werden im eingestellten Intervall übermittelt. So ist die Verfolgung des Boots möglich.
Wie auch die Tracking-Funktion, können Sie den Dock Modus in Ihrem Benutzerkonto im Menü „meine Geräte“ aktivieren. Danach ist eine Aktualisierung Ihres Geräts mit der SPOT Geräte Update-Anwendung nötig.

Bitte beachten Sie:
Im Dock Modus ist der Batterieverbrauch des SPOT erhöht, daher empfiehlt es sich das SPOT Gerät an eine externe Stromversorgung anzuschließen.

4. Funktionen des SPOT Trace

4.1   Über welche Funktionen verfügt der SPOT Trace?

Der SPOT Trace ist ein Trackinggerät, das Sie als Diebstahlschutz oder zum Tracken von Routen verwenden können. Sobald es eingeschaltet ist und in Bewegung ist, verschickt er Nachrichten im vordefinierten Intervall. Außerdem können Sie den SPOT dank des Dock Modus auch und des Bewegungsalarms auch zur Diebstahlsicherung einsetzen.

4.2  Wie kann ich die Einstellungen des SPOT Trace verändern?

Alle Einstellungen des SPOT Trace können Sie über Ihr Benutzerkonto unter login.findmespot.com im Menüpunkt "Meine Geräte" ändern.

Bitte beachten Sie: Nach Änderung der Einstellungen ist eine Aktualisierung Ihres SPOT Trace mit Hilfe der SPOT Geräte Update-Anwendung nötig.

4.3   Was ist bewegungssensibles Tracking?

SPOT Trace ist schlauer denn je. Ein eingebauter Vibrationssensor führt dazu, dass Tracking Nachrichten nur dann versendet werden, wenn Sie sich bewegen. Solange das Gerät länger als fünf Minuten am selben Ort verweilt wird SPOT Trace das Tracking unterbrechen und nur noch einen letzten Koordinatenpunkt versenden. Sobald Sie sich erneut fortbewegen, reaktiviert der Vibrationssensor das Tracking und die Koordinaten werden wieder übermittelt. Damit sich SPOT Trace auch zur Diebstahlsicherung von Booten eignet, verfügt der SPOT Trace über einen "Dock Modus", in dem die Eigenbewegung des Boots berücksichtigt wird. Weitere Information dazu finden Sie unter 3.7 Dock Modus

4.4   Die kann ich das Trackingintervall verändern?

Standardmäßig stehen Ihnen beim SPOT Trace Basisvertag das 5, 10, 30 und 60 Minuten Intervall zur Verfügung. Mit der Extreme Tracking Option auch noch das 2,5 Minuten Intervall. Standardmäßig ist beim SPOT Trace das 5 Minuten eingestellt. Sollten Sie ein anderes Trackingintervall wünschen, können Sie das Trackingintervall in Ihrem Benutzerkonto im Menü „Meine Geräte“ ändern.

Bitte beachten Sie:
Nach Änderung des Trackingintervalls ist eine Aktualisierung Ihres SPOT Trace mit Hilfe der SPOT Geräte Update-Anwendung nötig.

4.5  Wie kann ich das Tracking beenden?

Solange der SPOT Trace eingeschaltet ist, trackt er auch. Um das Tracking zu beenden, schalten Sie das Gerät durch 5 Sekunden langes Drücken auf den Aus- und Einschaltknopf.

4.6  Was ist der Dock Modus und wie kann ich ihn auf meinem SPOT Gerät aktivieren?

Der Dock Modus ist vor allem dann sinnvoll, wenn Sie Ihren SPOT zur Diebstahlsicherung Ihres Bootes einsetzen. In dem Fall wird im Dock Modus die Eigenbewegung eines Bootes das im Hafen liegt berücksichtigt, so dass nicht durch leichte Positionsveränderung und Wellengang ein Bewegungsalarm ausgelöst wird. Im Dock Modus sammelt der SPOT auch bei kleinster Bewegung GPS-Koordinaten, jedoch wird erst dann ein Bewegungsalarm ausgelöst, wenn zwischen zwei Punkten ein Abstand von mehr als 200 Metern liegt. Sobald die unerlaubte Bewegung festgestellt wird, wird das Tracking aktiv und die Koordinaten werden im eingestellten Intervall übermittelt. So ist die Verfolgung des Boots möglich.
Wie auch die Tracking-Funktion, können Sie den Dock Modus in Ihrem Benutzerkonto im Menü „meine Geräte“ aktivieren. Danach ist eine Aktualisierung Ihres Geräts mit der SPOT Geräte Update-Anwendung nötig.

Bitte beachten Sie:
Im Dock Modus ist der Batterieverbrauch des SPOT erhöht, daher empfiehlt es sich das SPOT Gerät an eine externe Stromversorgung anzuschließen.

5. SPOT im Einsatz

5.1  Wie bekomme ich meine Trackingroute von meinem Gen3 auf meine Computer?

Auf Ihrem SPOT Benutzerkonto sind immer der Track-Punkte und Nachrichten der vergangenen 30 Tage gespeichert und nur 7 Tage auf Ihrer Share Page sichtbar. Diese können Sie in verschiedenen Dateiformaten (GOS, CSV, KML) herunterladen. Gehen Sie dazu in Ihrem Benutzerkonto auf den Menüpunkt „Meine Standorte“ und klicken Sie unterhalb der Karte auf „Herunterladen als“ direkt über der Tabelle mit den Track-Punkten und Nachrichten. [Bild]
Wählen Sie das passende Dateiformat oder klicken Sie auf „erweitertes Herunterladen“, um die genauen Zeitraum und die Art der gespeicherten Daten (Nachrichten, Track-Punkte, usw.) einzustellen. Klicken Sie dann auf Weiterleiten um die Daten zu exportieren.
Leider speichert SPOT nur die Nachrichten und Trackingdaten der vergangenen sieben Tage. Sind Sie länger unterwegs, sollten Sie die Daten zwischendurch herunterladen oder Sie nutzen den Service von GPS LIVE TRACKING (www.gps-live-tracking.com/tracking-services/single-tracking) und erstellen Sie kostenlos Ihre eigenen Live-Tracking-Karte.

5.2  Funktioniert der SPOT auch, wenn ich ihn in meinem Rucksack verstaue?

Das Wichtigste ist, dass Sie Ihre SPOT möglichst so anbringen, dass das Logo Richtung Himmel schaut. Wenn Sie Ihren SPOT also mit Logo nach oben in der Deckeltasche Ihres Rucksackes verstauen (keine metallenen Gegenstände darüber legen), ist das kein Problem.

5.3  Woher weiß ich, wann ich die Batterien wechseln muss?

Sobald die Betriebsleuchte rot blinkt, ist es Zeit die Batterien Ihres SPOT Gen3 auszutauschen.

5.4  Wie können meine Freunde und Familie meine Route mitverfolgen?

In Ihrem Benutzerkonto finden Sie den Menüpunkt „Teilen“. Dort haben Sie die Möglichkeit eine sogenannte „Share Page“ anzulegen. Das ist eine Karte, auf der ganz nach Ihrem Wunsch Ihre Trackingpunkt aber auch Nachrichten angezeigt werden können. Sie haben die Möglichkeit die Share Page mit einem Passwort zu schützen oder öffentlich zu machen. In diesem Fall genügt es, wenn Sie Ihren Freunden und Familie den Link zur Seite mitteilen. Dann können diese Ihre Route mitverfolgen.

Bitte beachten Sie: die Nachrichten und Tracking-Punkte werden nur bis zu 7 Tage lange gespeichert und sind auch nur so lange auf der Karte sichtbar. Hier finden Sie eine Anleitung zur Einrichtung einer Share Page.

5.5  Wie lange werden meine Nachrichten auf meinem Benutzerkonto gespeichert?

Ihre Nachrichten sind 30 Tage lang auf Ihrem Benutzerkonto gespeichert. Sie können sich alle Nachrichten der letzten 30 Tage anzeigen lassen, in dem Sie den Anzeigenfilter auf 30 Tage setzen.
Um Ihre Daten zu sichern, können Sie diese als .GPX, .CSV oder .KML-Datei exportieren und herunterladen. Oder Sie laden Ihre Daten einfach auf SPOT Adventures hoch und teilen Ihr Abenteuer mit Freunden und Familie.

5.6  Wie lange werden meine Wegpunkte gespeichert?

7 Tage. Um Ihre Daten zu sichern, können Sie diese als .GPX, .CSV oder .KML-Datei exportieren und herunterladen. Oder Sie laden Ihre Daten einfach auf SPOT Adventures hoch und teilen Ihr Abenteuer mit Freunden und Familie.

5.7  Kann ich SPOT auch in meinem Auto nutzen?

Ja, das ist kein Problem. Damit Ihr SPOT jedoch fehlerfrei funktioniert, platzieren Sie ihn am besten auf nahe der Windschutzscheibe auf dem Amaturenbrett.

5.8   Kann ich im Notfall auch andere Batterien für meinen SPOT Gen3 benutzen?

SPOT empfiehlt Ihnen ausschließlich Energizer™ Ultimate 8x AAA Lithium oder Energizer™ NiMH wieder aufladbare Batterien zu verwenden, damit es zu keinen Leistungseinschränkungen Ihres SPOT Gen3 kommt.
Andere AAA Batterien funktionieren zwar ebenfalls, allerdings kann bei diesen die Nachrichten-Übertragung beeinträchtigt werden. Zudem haben Lithium Batterien die wichtige Eigenschaft, dass Sie Ihre Ladung möglich konstant halten und diese nicht graduell absinkt. Die angegebenen Batterielaufzeiten des SPOT Gen3 beziehen sich ausnahmslos auf den von SPOT empfohlenen Batterietyp. Führen Sie daher immer Ersatzbatterien mit sich.

5.9  Wie sollte ich meinen SPOT Gen 3 reinigen?

       Bei der Reinigung Ihres SPOT Gen3 sollten Sie folgende Regeln beachten:

  • stellen Sie sicher, dass das Gerät ausgeschaltet ist
  • verwenden Sie ein feuchtes, weiches und faserfreies Tuch und vermeiden Sie  übermäßige Feuchtigkeit in der Nähe von Tasten und Öffnungen.
  • Verwenden Sie keine Sprühdosen, Lösungsmittel, Alkohol oder Scheuermittel
  • versuchen Sie nicht das SPOT Gehäuse zu öffnen

5.10  Kann ich mit meinem SPOT Gen3 Nachrichten empfangen?

Ein Nachrichtenempfang mit dem SPOT Gen3 ist nicht möglich. Sie können damit lediglich Nachrichten versenden, die die hinterlegten Empfänger als E-Mail oder SMS erreichen.

5.11  Woher weiß ich, ob mein SPOT funktioniert?

Anhand der Betriebsleuchte können Sie erkennen, ob Ihr SPOT Gerät eingeschaltet ist. Blinkt diese grün ist SPOT eingeschaltet und betriebsbereit. Um sicher zu stellen, dass alles ordnungsgemäß funktioniert, bevor Sie Ihr Abenteuer starten, empfehlen wir Ihnen eine Testnachricht an sich selbst zu schicken. Nutzen Sie das Benutzerhandbuch um sich mit den Funktionen und den Bedeutungen der Kontrollleuchten vertraut zu machen.

Bitte beachten Sie: Um Batterien zu sparen, bestimmt SPOT erst dann seine GPS Position, wenn dies für eine Funktion benötigt wird. Die GPS Leuchte leuchtet also erst dann auf, wenn Sie eine Nachricht versenden oder das Tracking aktivieren. Wenn Sie SPOT einschalten, jedoch keine der Funktionen nutzen, schaltet sich der SPOT Gen3 nach 1 Stunde von selbst aus, um Batterien zu sparen.

5.12  Wie schnell wird die Nachricht nach Drücken der entsprechenden Taste versendet?

Vor jedem Nachrichtenversand stellt SPOT die GPS-Position fest. Sobald er diese festgestellt hat, wird auch die Nachricht innerhalb von 2 bis 5 Minuten versendet. Oftmals aber deutlich schneller.

Bitte beachten Sie: Bei individuellen und OK-Nachrichten versendet SPOT innerhalb von 20 Minuten 3 mal die gleiche Nachricht, um zu gewährleisten, dass die Nachricht auch den Empfänger erreicht. Die Nachricht wird jedoch nur einmal zugestellt.
Während Hilfe- und SOS-Nachrichten auch ohne GPS-Koordinaten versendet werden, werden individuelle, OK- und Tracking-Nachrichten nur dann versendet wenn innerhalb von 4 Minuten auch eine GPS-Position bestimmt werden konnte.

5.13  Welches Format nutzt SPOT für die GPS-Koordinaten?

Die Koordinaten werden in Dezimalgraden angegeben.

5.14  Wie weit sollten andere GPS Geräte vom SPOT entfernt sein, um Signalstörungen zu verhindern?

Spot sollte mindestens 30 cm von anderen GPS Geräten angebracht werden, um eine Verfälschung der GPS Koordinaten bzw. eine Störung der Nachrichtenübertragung zu verhindern.

6. Software

6.1       Die SPOT Aktualisierungssoftware kann nicht installiert werden.

Damit die Installation der SPOT Aktualisierungssoftware (SPOT Firmware Updater) erfolgreich ist, wird die aktuelle Java-Version benötigt. Stellen Sie sicher, dass diese aktuell ist und aktualisieren Sie diese, sofern nötig. Installieren Sie den SPOT Firmware Updater erneut.

Wir empfehlen Ihnen dafür folgende Vorgehensweise:

  1. Prüfen Sie die Java Version auf Aktualität und aktualisieren Sie diese wenn nötig
  2. Deinstallieren Sie das SPOT Programm via das Windows control panel
  3. Löschen Sie von Hand das Verzeichnis "c:\programms(x86)\spot device updater", welches trotz Deinstallation noch vorhanden sein kann
  4. Starten Sie den Computer neu
  5. Laden Sie das Programm erneut von SPOT herunter und installieren Sie es mit Admin-Berechtigung
  6. Starten Sie den Computer neu
  7. Starten Sie die SPOT Aktualisierungssoftware
  8. Verbinden Sie den SPOT via USB mit dem Computer und verwenden Sie dabei einen anderen USB Port als zuvor.
  9. Das Gerät sollte nun erkannt werden, die Windows-Treiber werden installiert und das Gerät kann nun aktualisiert werden.

Die Aktualisierungssoftware (SPOT Firmware Updater) können Sie hier herunter laden.

7. SPOT abmelden/ Servicevetrag kündigen

7.1  Wie kann ich meinen Servicevertrag kündigen?

Ihr Servicevertrag hat eine Mindestlaufzeit von 1 Jahr. Um Ihren Servicevertrag zu kündigen, müssen Sie innerhalb der 30 Tage vor Ablauf Ihres Servicevertrags bei SPOT kündigen.
Diese Kündigung muss telefonisch über den Kundenservice (+353 1 290 9505) erfolgen.

Sollte Ihnen dies Probleme bereiten, senden Sie bitte eine Email mit Ihrer Kundennummer, Ihrer Anschrift, der ESN Ihres Gerätes sowie dem ausdrücklichen Wunsch, dass Sie Ihren Vertrag kündigen möchten an kundenservice@wespot.de. Wir werden dann Ihre Kündigung weiterleiten.

Eine Vorlage dieses Schreibens finden Sie hier.

8. Fehlfunktion/ Defekt

8.1  Ich habe mein SPOT Gerät eingeschaltet, aber die GPS Leuchte leuchtet nicht. Ist das Gerät kaputt?

Um Strom zu sparen, ermittelt Ihr SPOT Gen3 erst dann die GPS Position, wenn diese für den Nachrichtenversand oder Tracking benötigt wird. Sobald Sie eine der Funktionstasten drücken, beginnt die GPS Leuchte zu leuchten und zeigt an, ob die GPS-Position bestimmt werden kann. Leuchtet Sie rot, stellen Sie sicher, dass klare Sicht auf den Himmel besteht und begeben sich ggf. an eine geeignetere Stelle.

8.2  Versendete Nachrichten kommen nicht/verspätet an, woran liegt das?

Überprüfen Sie zuerst, ob die Nachricht ordnungsgemäß versendet wurde, schauen Sie dazu auf die Nachrichtenversandleuchte Ihres Geräts. Leuchtet diese rot? Dann haben Sie sich zum Zeitpunkt des Versands an einer ungünstigen Position befunden. Wechseln Sie Ihren Standort und gehen Sie an eine Position, von der aus klare Sicht auf den Himmel besteht, das Logo des SPOTs sollte Richtung Himmel zeigen.

Damit der Nachrichtenversand mit Ihrem SPOT Gerät erfolgreich ist, müssen nachfolgende Bedingungen erfüllt sein:

  • Sie haben Ihr Gerät ist unter login.findmespot.com aktiviert und Ihr  Servicevertrag ist nach wie vor gültig
  • Stellen Sie sicher, dass SPOT Gen3 eingeschaltet ist (Betriebsleuchte blinkt grün) bevor Sie eine Nachricht versenden (SPOT schaltet sich nach 1 Std. Inaktivität von selbst aus)
  • Überprüfen Sie, dass alle Emailadressen und Telefonnummern korrekt eingegeben wurden
  • Ihr SPOT Gen3 ist so angebracht, dass das Logo Richtung Himmel zeigt und eine klare Sicht auf den Himmel besteht.

Bitte beachten Sie außerdem, dass OK- und Individuelle Nachrichten nur dann versendet werden, wenn SPOT auch die GPS Position bestimmen konnte (GPS Leuchte blinkt grün). SPOT Gen3 wird 4 Minuten lang versuchen die GPS-Position zu bestimmen. Ist dies nicht möglich (GPS Leuchte blinkt rot) wird auch keine Nachricht versendet (Nachrichtenversandleuchte blinkt rot).
Bei OK- und Individuellen Nachrichten versendet Ihr SPOT Gen3 innerhalb von zwanzig Minuten dreimal die gleiche Nachricht, um sicher zu stellen, dass diese auch übermittelt werden. Die Nachricht erreicht die Empfänger jedoch nur einmal.

Da Ihr die Nachrichten zwar über das SPOT System versendet werden, die Zustellung aber über die jeweiligen Anbieter der hinterlegten Kontakte (Mobilfunkanbieter, Internetanbieter) erfolgt, ist die Zustellung der Nachrichten auch abhängig vom Status dieser Anbieter.
Bei Emailkontakten sollten Sie außerdem überprüfen, ob die entsprechenden Emails fälschlicher Weise im SPAM-Ordner gelandet sind.

8.3  Mein Gerät zeigt an, dass die Nachricht erfolgreich versendet wurde (Nachrichtenversandleuchte leuchtet grün), aber die Nachricht kommt trotzdem an.

Melden Sie sich in diesem Fall auf Ihrem SPOT-Konto an (login.findmespot.com). Überprüfen Sie im Menü „My Devices“, ob Ihr SPOT auch mit dem von Ihnen gewünschten Nachrichtenprofil verknüpft ist. Gehen Sie dazu auf „Nachrichtenprofil“ und klicken Sie erneut auf den Namen Ihres Profils. Die Bestätigung der Verknüpfung erfolgt in einem grünen Kasten. Versenden Sie erneut eine Nachricht. Sie sollte nun die hinterlegten Empfänger erreichen.

 

8.4  Mein Gerät funktioniert nicht mehr. Was kann ich tun?

Überprüfen Sie zuerst, welche Fehlfunktion vorliegt. Welche LEDs leuchten rot und welche Funktion kann nicht wie sonst genutzt werden. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an den Händler, bei dem Sie Ihr Gerät gekauft haben. Prüfen Sie, ob Sie noch eine Garantie auf Ihrem Gerät haben. Wenn ja, dann gehen Sie auf www.findmespot.eu/warranty/ und geben Sie dort die Seriennummer die Art des Defekts ein. Sie erhalten dann ein Ersatzgerät.
Eine Anleitung dazu finden sie hier.

8.5   Es werden nicht alle Wegpunkte übertragen, woran liegt das?

Ist das Tracking aktiviert, versendet SPOT im eingestellten Intervall die GPS Position. Dies ist jedoch nur der Fall, wenn SPOT auch eine GPS Position ermitteln kann. In jedem Intervall wird SPOT bis zu 4 Minuten versuchen die GPS Position zu ermitteln. Ist dies nicht möglich, da Sie sich gerade an einer Stelle befinden, wo SPOT keine frei Sicht auf den Himmel hat oder das Gerät so angebracht ist, dass das Logo nicht zum Himmel zeigt, wird der aktuelle Wegpunkt NICHT übertragen. In diesem Fall wird die Nachrichtenversandleuchte rot blinken. SPOT versucht dann beim nächsten Wegpunkt im geplanten Intervall die GPS Position erneut zu bestimmen. Ob dies erfolgreich war, sehen Sie an der Nachrichtenversandleuchte. Blinkt Sie grün, wurde der Wegpunkt versendet, blinkt Sie rot, dann nicht.

9. Sonstige Fragen

9.1  Wie sehen die Nachrichten aus, die ich über meinen SPOT versenden kann?

Sobald SPOT eine OK- oder Hilfe-Nachricht erhält, werden die Kontaktinformationen, die Sie für diesen Nachrichtentyp hinterlegt haben genutzt, um eine entsprechende Mitteilung an diese zu versenden.
Der Betreff der Email beinhaltet Ihre Gerätenummer und den Nachrichtentyp (OK- oder Hilfe-Nachricht).
Die Email beinhaltet den Text, den Sie auf Ihrem Profil für diesen Nachrichtentyp hinterlegt haben sowie Ihre GPS-Koordinaten mit einem Link zu Google Maps. Folgt man diesem Link, wird Ihre Position auf einer Karte dargestellt.
Haben Sie eine Mobilfunknummer hinterlegt, wird Ihre Kontaktperson eine SMS erhalten. Die Nachrichteninhalte sind die gleichen, wie bei einer Email, allerdings werden nur die GPS-Koordinaten (Längen- und Breitengrad) genannt und kein Link zu Google Maps mit verschickt.

9.2  Gibt es für meinen SPOT Gen3 auch eine alternative Stromversorgung?

Ja. Sie können Ihren SPOT Gen3 über das mitgelieferte USB-Kabel (5V) mit Strom versorgen. Bitte beachten Sie, dass es sich dabei um eine ALTERNATIVE Stromversorgung handelt, d.h. die Batterien im Gerät können darüber nicht geladen werden.

9.3   Wie lange sind die Batterielaufzeiten des SPOT Gen3?

Genaue Angaben zu den Batterielaufzeiten finden Sie hier.
Bitte beachten Sie, dass je nach Geländebeschaffenheit und Sicht zum Himmel oder auch in einer extrem kalten oder heißen Umgebung die Lebensdauer der Batterien entsprechend geringer sein kann als unter optimalen Bedingungen. Daher empfiehlt es sich sicherheitshalber, immer eine Packung Ersatzbatterien dabei zu haben.

9.4   Wie groß ist der Speicherplatz des SPOT Gen3?

Die SPOT Geräte selbst haben keinen Speicherplatz. Mit dem Versand einer Nachricht, werden lediglich Ihre aktuellen GPS-Koordinaten und die Information welcher Nachrichtentyp versendet werden soll übertragen. Der eigentliche Nachrichtentext wird dann erst von unseren Servern an die hinterlegten Kontakte versendet, sobald über unsere Satelliten und die Bodenstationen die Nachricht Ihres SPOT Gerätes eingegangen ist.

9.5   Ich dachte über GPS-Satelliten können keine Nachrichten übertragen werde. Wie macht das SPOT?

Ihr SPOT Gerät nutzt die GPS-Satelliten lediglich dazu, seine Position zu bestimmen. Die Nachrichtenübertragung erfolgt über die Kommunikationssatelliten des Satellitennetzbetreibers Globalstar. In Ihrem SPOT Gerät sind also zwei Antennen (GPS und Kommunikationsantenne) verbaut.

9.6  Auf welcher Frequenz sendet SPOT?

Auf einer 1.6 GHz-Frequenz.

9.7  Wie genau ist die Positionsbestimmung des SPOT Gen3?

Die Genauigkeit der Positionsbestimmung liegt beim SPOT Gen3 bei etwa 5 Metern.

9.8  Übernimmt SPOT die Kosten meiner Rettung?

Nein, der SPOT Service stellt Ihnen in erster Linie eine Möglichkeit der Notfallkommunikation bereit, und zwar auch da, wo es kein Handynetz. Sie brauchen nur eine Taste zu drücken und schon geht Ihr Notruf in der Rettungszentrale GEOS ein, welche Ihren Rettungseinsatz initiiert und koordiniert und Ihnen dafür rund um die Uhr, d.h. 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche zur Verfügung steht. Geht eine SOS-Nachricht von Ihrem Gerät ein, ermittelt die Rettungszentrale anhand Ihrer GPS-Position die zuständigen Rettungskräfte, informiert diese mit allen nötigen Informationen und kontaktiert Ihre Notfallkontakte. Die Kosten, die durch die Rettung entstehen, werden von SPOT jedoch nicht übernommen. Diese tragen Sie bzw. Ihre Krankenversicherung. Es besteht allerdings die Möglichkeit eine http://www.findmespot.eu/gm/index.php?cid=104GEOS Zusatzversicherung abzuschließen, die unter bestimmten Voraussetzungen die Kosten der Rettung übernimmt.

9.9   Ich habe mir einen neuen SPOT Gen3 gekauft, mein alter SPOT hat aber noch einen gültigen Servicevertrag. Kann ich den Vertrag auf meinen SPOT übertragen?

Ja, kein Problem. Melden Sie sich auf Ihrem Benutzerkonto an und klicken Sie auf „Meine Geräte“. Im oberen Teil der Seite finden Sie das Feld „SPOT aufrüsten“. Klicken Sie darauf und folgen Sie den Anweisungen. Ab sofort ist Ihr neues Gerät mit dem Servicevertrag verknüpft, Ihr altes Gerät ist damit deaktiviert.

9.10  Ich habe mein altes SPOT Gerät deaktiviert und einen Servicevertrag mit meinem neuen Gerät abgeschlossen. Was kann ich mit dem alten SPOT Gerät machen?

Sobald Sie ihr altes SPOT Gerät deaktiviert haben, können Sie es entweder als Zweitgerät behalten und bei Bedarf mit einem eigenem Servicevertrag aktivieren oder Sie verkaufen oder geben es an einen Freund oder Familienmitglied weiter.

9.11  Gibt es eine Möglichkeit, meine versendeten Nachrichten und Tracking-Punkte über mein Smartphone einzusehen?

Ja, über die SPOT-App können Sie sich alle Nachrichten, Tracking-Punkte über eine geographische Karte einsehen. Die App ist für Android und iOS verfügbar und kann im App Store bzw. Google play Store heruntergeladen werden. Weitere Informationen finden sie unter: www.findmespot.com/en/index.php?cid=7075

9.12  Kann SPOT auch von Menschen mit Herzschrittmacher benutzt werden?

Ja, SPOT ist ebenso sicher wie das nutzen eines Mobiltelefons.

9.13  Gibt es auch eine SPOT App?

Ja, im Google Playstore oder im App Store gibt es die SPOT App kostenlos zum Download. Über die App können Nachrichten und Wegpunkte auf einer geographischen Karte (Satellitenansicht oder Standard) oder in einer Listenansicht eingesehen werden. Weitere Infos gibt es unter www.findmespot.eu/gm/index.php?cid=7075&from=frontpage_banner